Durchstarten

Der Verein ./. Die Webseite

Geschrieben von Udo Sachansky

Wenn es um das Thema Webseite für einen Verein geht, gibt es verschiedene Startpositionen. KEINE von denen ist leicht oder gar gar Supermist – jede hat seine Vorteile aber auch Nachteile. Ich möchte hier die zahlreichen Startpositionen mal für euch skizzieren:

www
Der Verein hat keine Webseite

Eine auch 2016 nicht seltene Startposition. Oft ist hier der/die fehlende Mann/Frau der Grund, der das Thema in Schwung bringen kann und will. Leicht daran ist, man muss mit wenig Altlast(en) beginnen und kann sich austoben. Okay … zu mindestens bis das Thema Basisdemokratie durchschlägt. Denn die zahlreichen Ideen sind grundsätzlich deine der besten Ansätze beim Aufbau einer solchen Webseite, aber wenn es darum geht Prioritäten zu setzen, das Grundlayout festzulegen, Prio von Inhalten und das Gesamtspektrum festzulegen 🙁 … dann kann es zum Kleinkrieg abrutschen. Wichtig: Es bleibt eine der coolsten Startbedingungen für eine Vereinswebseite … DU kannst kreativ sein!

www
Der Verein glaubt er hat eine Webseite

Ebenfalls eine nicht selten anzutreffende Startposition. Der Verein meint er hätte eine Vereinshomepage, besitzt aber real nur eine Facebook Fanseite. Hier ist die Hürde jedoch recht gering, denn mit etwas Talent kann man zügig mit den Vorteilen einer eigenen Webseite überzeugen. Einen Spickzettel gebe ich euch mit diesem Artikel an die Hand. Notorische Nörgler wird es jedoch immer geben und sind nur mit Fakten (irgendwann) zu “bekehren”.

www
Der Verein will keine Webseite

Auch diese besondere Form der digitalen Verweigerung gibt es. Früher war alles besser und sowieso liegt es nur an der heutigen Jugend. Dieses Internet ist ja auch sowieso bald nicht mehr da. Auch hier kann ich euch einen Spickzettel für die Argumentation an die Hand geben. Ein schwerer Weg! Viel Glück 😉

www
Der Verein hat eine (coole) Webseite

Eine grundsätzlich wunderbare Voraussetzung! Es gibt auf den ersten Blick kaum etwas zu tun und nur Kleinigkeiten könnte man optimieren. Genau damit beginnt aber eventuell die schwere Aufgabe, denn es gibt jemanden der die Seite – oft über lange Zeit – mit Herzblut betreut hat. Die Chance liegt bei 50%, das genau diese Person offen ist für neue Ideen und Änderungen an der aktuellen Webseite. Wenn er es denn ist, wird es eine wunderbare kreative Zeit! Wenn nicht, muss man die Person mit klaren Fakten und süßer Engelszunge überzeugen …

www
Der Verein hat eine (uncoole) Webseite

Auch dies ist eine grundsätzlich wunderbare Voraussetzung! Denn es gibt auf den ersten Blick unglaublich viele Punkte an denen man etwas Ändern kann. Die Ideen müssen oft nicht einmal Kreativ sein, um die Webseite zu neuem Glanz zu verhelfen. Man hat genügend Zeit um im 2. Schritt dann richtig die Sau raus zu lassen. Aber: Auch bei dieser Startposition bleibt das Restrisiko einer Person, die bisher die Seite betreut hat. Wenn der die Seite nämlich “ausreichend” findet, kommen wir zu … aber das habe ich ja oben bereits geschrieben.

 

Ihr habt diese Startposition bereits erlebt oder steht gerade mittendrin? Schreibt mir über Eure Erfahrungen und Lösungswege. Ich bin gespannt …! 

Sag mir Deine Meinung zu diesem Beitrag!

Interessant? Teile es!
SportmarkenKanze

Über den Author

Udo Sachansky

Verheiratet, 2 Töchter, 1 Katze, unzähliger Technikkram | Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ... #überdentellerrandblicker

Sag mir Deine Meinung zu diesem Artikel!

sixteen ÷ two =


Bleib wie bereits 16 andere Projektfreunde, auf dem Laufenden. Erfahre Neuigkeiten sowie aktuelle Tipps & Tricks um deine Vereinshomepage noch besser zu machen! 


Ich gebe Deine Adresse auf keinen Fall weiter!

Diese Website verwendet Cookies zu Werbezwecken und zur Verbesserung des Angebots.
/* ]]> */